Wie ich Sie begleite und unterstütze

Jeder befindet sich früher oder später in einer schwierigen Lebenssituation oder Krise.

Meine Aufgabe sehe ich darin, Ihnen Mut und Halt zu geben, Sie zu stützen und zu stärken. Mit Ihnen Ihre Fähigkeiten und Ressourcen wahrzunehmen und erfahrbar zu machen, Ihre Bedürfnisse kennenzulernen und diese liebevoll und wohlwollend anzunehmen.

Ursachen und Zusammenhänge von Problemen und unbefriedigenden Lebenssituationen verständlich zumachen.

Prägende Gedanken und Glaubensätze zu erkennen und zu reflektieren.

Aus diesen Erkenntnissen heraus, fällt es dann oft leichter, Verhaltensänderungen oder Einstellungen zu entwickeln, die zu einer Veränderung Ihrer Lebenssituation führen kann.

 

Ich arbeite mit Methoden aus der Gestalttherapie, der Verhaltenstherapie, systemischen Familientherapie und der Traumatherapie.

 

In der Traumatherapie arbeite ich nach den Konzepten zur Traumabearbeitung von Prof.Dr. Luise Reddemann  (PITT) und Gabriele Kahn (das Innere-Kinder-Retten). Hier hat mich die schonende und wirkungsvolle Vorgehensweise bei der Bearbeitung von Traumata begeistert und überzeugt. Die Erfahrungen der KlientInnen bestätigen dies. Nähere Informationen  hierzu unter Psychodynamische Imaginative Traumatherapie (PITT) und "Innere-Kinder-Retten (IKR).

 

Zur Unterstützung der seelischen Veränderungsprozesse kann hierbei auf Wunsch die Spagyrik (Naturheilkunde) mit eingesetzt werden. Diese Kombination kann insbesondere bei Ängsten und seelischen Blockaden sehr hilfreich sein.

 

 

 

 

 

Therapieverfahren
Ressourcenorientierte Psychotherapie, Positive Psychotherapie
Heilung innerer Kinder , verletzter Anteile
Arbeit mit Innerem Team, Ego-State-Therapie
Systemische Familientherapie